Frauen und Klimawandel: Lösung des Klimawandels und Stärkung der Frauen

12 Minuten

Aktualisiert am: 14 Dec 2020

Wir alle erleben die Welt auf unsere eigene Weise. Um den Klimawandel zu bekämpfen, müssen wir daher all diese verschiedenen Perspektiven miteinbeziehen. Die Stärkung der Frauen ist von grundlegender Bedeutung für eine bessere Zukunft, sowohl in Bezug auf die gesellschaftliche Entwicklung als auch auf die Umwelt.

Image of

Es gibt sehr viele Möglichkeiten, wie Frauen zur Bewältigung der Klimakrise beitragen können, es würde jedoch zu viel Zeit in Anspruch nehmen, sie alle hier zu besprechen. In diesem Kapitel schauen wir uns daher nur drei davon an: eine Verbesserung der Zugangsmöglichkeiten zur und der Gleichstellung in der Landwirtschaft, Familienplanung und das Recht zur Mitentscheidung in Klimafragen.

Landwirtinnen in Entwicklungsländern

In den Entwicklungsländern liefern Felder, die von Frauen bestellt werden, um 20–30 % weniger Ertrag als Land, das von Männern bestellt wird . Worauf ist dieser große Unterschied zurückzuführen?

Die Fakten sind klar: Die landwirtschaftlichen Fähigkeiten von Frauen sind genauso gut wie die von Männern , aber Frauen verfügen nicht über die gleichen Möglichkeiten und Ressourcen. Sie sind also benachteiligt .

Image of Möglichkeiten von Frauen vs. Möglichkeiten von Männern

Möglichkeiten von Frauen vs. Möglichkeiten von Männern

In Entwicklungsländern werden 43 % der landwirtschaftlichen Arbeit von Frauen geleistet . Da also beinahe die Hälfte aller Landwirt:innen mit mangelnder Produktivität konfrontiert ist, stellt die Ungleichheit der Geschlechter eine echte Bedrohung für die globale Ernährungssicherheit dar .

Durch die Steigerung der landwirtschaftlichen Produktivität von Frauen kann mehr Nahrung auf bestehendem Ackerland angebaut werden, was wiederum bedeutet, dass weniger Wälder für zusätzliches Ackerland gerodet werden müssen .

Darüber hinaus könnte die Anzahl der Menschen, die an Hunger leiden, um 100–150 Millionen verringert  und die Lebensqualität von Kindern weltweit verbessert werden .

Grundeigentum und Kontrolle über das Land

Sicherer Zugang zu Land ist eine Grundvoraussetzung für die Landwirtschaft . Grundeigentumsgesetze begünstigen jedoch häufig Männer . Das bedeutet, dass die Landrechte von Frauen häufig an männliche Verwandte gebunden sind . In Entwicklungsländern ist es weniger wahrscheinlich, dass Frauen Land besitzen und kontrollieren, und wenn sie Land erwerben, ist es häufig kleiner und weniger fruchtbar .

Image of Earthly beim Markieren ihres Landes

Earthly beim Markieren ihres Landes

Noch schlimmer ist, dass Banken dadurch zögerlicher sind, Frauen Kredite zu gewähren, was zur Folge hat, dass sie keine Agrartechnik kaufen können, um ihre Produktivität zu steigern .

Image of Anteil der Frauen am Grundeigentum

Anteil der Frauen am Grundeigentum

Durch den Besitz des Landes haben die Landwirt:innen die Gewissheit, dass ihnen eine gute Bewirtschaftung in Zukunft selbst zugute kommt . Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sie in nachhaltige landwirtschaftliche Praktiken investieren, die den Ertrag steigern, und eine nicht nachhaltige Waldrodung verhindern .

Mehr Zeit für Frauen

Die landwirtschaftlichen Betriebe von Frauen sind auch deshalb weniger ertragreich als die von Männern, weil sie aufgrund ihrer anderen Aufgaben weniger Zeit für die Landwirtschaft aufbringen können .

Neben der Landwirtschaft sind Frauen traditionell für häusliche Aufgaben wie die Betreuung von Kindern und älteren Menschen, Hausarbeit und Essenszubereitung zuständig .

Image of Unbezahlte Arbeit von Frauen

Unbezahlte Arbeit von Frauen

Zehn Mal mehr als Männer, die durchschnittlich nur um die 35 Minuten pro Tag unbezahlte Arbeit leisten . Tatsächlich lässt sich dieser Unterschied auf der ganzen Welt beobachten, in reichen genauso wie in armen Ländern .

Weltweit leisten Frauen 2,5 Mal mehr unbezahlte Arbeit als Männer .

Unbezahlte Care-Arbeit ist absolut essentiell, um Familien glücklich und gesund zu erhalten, doch sie wird häufig übersehen und ist zeitaufwendiger als nötig .

Image of Frauen und Kinder sind für das Wasserholen zuständig

Frauen und Kinder sind für das Wasserholen zuständig

Einfache Lösungen wie der Bau lokaler Brunnen helfen Frauen dabei, Zeit zu sparen . Das könnte dazu beitragen, die Geschlechterkluft in der landwirtschaftlichen Produktivität zu schließen, da die Frauen so mehr Zeit für die Landwirtschaft hätten .

Man könnte die Produktivität der Frauen auch steigern, indem man ihnen hilft, in der Landwirtschaft effizienter zu werden .

Für Aufgaben, die traditionell von Männern erledigt werden, wie das Pflügen von Feldern, werden oft Nutztiere eingesetzt, um die Effizienz zu steigern . Im Gegensatz dazu werden Aufgaben, die traditionell von Frauen erledigt werden, wie jäten und ernten, selten mechanisiert . Stattdessen werden sie mit herkömmlichen manuellen Werkzeugen ausgeführt und sind sehr zeitaufwendig .

In Indien jäten Frauen auf den Sojabohnenfeldern normalerweise mit Handwerkzeugen in gebückter oder hockender Haltung. Das ist langsam, unbequem und kann Verletzungen verursachen .

Schau mal:

Image of Manuelles Jäten von Sojabohnenfeldern

Manuelles Jäten von Sojabohnenfeldern

Verbesserte Werkzeuge reduzieren die Arbeitsbelastung der Frauen und steigern ihre Effizienz .

Das hier ist die verbesserte zweirädrige Radhacke, mit der auf Sojabohnenfeldern im Stehen gejätet werden kann:

Image of Jäten mit der Radhacke

Jäten mit der Radhacke

Durch dieses Werkzeug wird die Zeit, die zum Jäten benötigt wird, halbiert und die körperliche Belastung erheblich reduziert .

Starke Landrechte sowie Einrichtungen und Werkzeuge für ein effektives Zeitmanagement eröffnen Frauen nicht nur mehr Möglichkeiten, sondern erhöhen auch die Erträge auf bereits existierendem Ackerland, was wiederum gut für die Umwelt ist .

Familienplanung

Image of Familienplanung

Familienplanung

Bei der Familienplanung geht es darum, Frauen die Entscheidung zu überlassen, ob und wann sie Kinder haben möchten und wie viele sie wollen . Dazu ist der Einsatz moderner Verhütungsmethoden notwendig .

Im Jahr 2019 hatten weltweit 24 % aller Frauen im gebärfähigen Alter, die verhüten wollten, keinen Zugang zu den nötigen Verhütungsmitteln .

Das führt zu vielen ungeplanten Schwangerschaften .

Die Lage in den Entwicklungsländern ist besonders schlimm : 225 Millionen Frauen aus Ländern mit niedrigem Einkommen sagen, dass sie entscheiden wollen, ob und wann sie schwanger werden, dies aber nicht möglich sei, weil sie keinen Zugang zu Verhütungsmitteln hätten .

Image of Prozentsatz der Frauen, die moderne Verhütungsmittel nutzen

Prozentsatz der Frauen, die moderne Verhütungsmittel nutzen

Die Lösung besteht darin, sicherzustellen, dass alle gleichen Zugang zu Verhütungsmitteln haben.

Erstens geben Familienplanung und Verhütungsmittel Frauen Macht über ihr Leben und ihren Körper . Mit der Kontrolle über ihre reproduktive Gesundheit sind junge Frauen eher dazu in der Lage, ihre Ausbildung abzuschließen und eine Grundlage für ihre Zukunft zu schaffen . Frauen können ihre Schwangerschaften nach ihren beruflichen und persönlichen Umständen planen und so ihre Ziele verfolgen .

Image of Mit Verhütungsmitteln können Frauen ihr Leben planen

Mit Verhütungsmitteln können Frauen ihr Leben planen

Zweitens nützen Angebote im Bereich Familienplanung auch der Umwelt .

Mit gutem Zugang zu Empfängnisverhütung haben Frauen tendenziell weniger Kinder , was die globalen Emissionen reduzieren kann .

Image of Fruchtbarkeitsrate vs Häufigkeit der Verhütung

Fruchtbarkeitsrate vs Häufigkeit der Verhütung

Eine Förderung von Familienplanung würde das Bevölkerungswachstum bremsen, da durch Empfängnisverhütung ungewollte Schwangerschaften verhindert werden .

Tatsächlich hat Familienplanung ein enormes Potenzial, um die prognostizierten globalen Emissionen zu senken, besonders in Verbindung mit der Ausbildung von Mädchen (wirf einen Blick auf das Kapitel über Bildung) .

Mit Maßnahmen im Bereich Familienplanung und Bildung von Mädchen könnten die globalen Emissionen bis zum Jahr 2050 um 85,4 Gt CO₂-Äq. reduziert werden .

Das ist mehr als das 1,5-fache aller im Jahr 2018 erzeugten Emissionen ! Durch die Verlangsamung des Bevölkerungswachstums könnten Familienplanung und Bildung 16–29 % der Emissionsreduktion ausmachen, die zur Vermeidung einer globalen Erwärmung von über 2°C  nötig ist.

Erstaunlicherweise betragen die Kosten für eine Emissionsreduktion durch Familienplanung nur 4,50 US-Dollar pro Tonne CO₂-Äq., die durch das verringerte Bevölkerungswachstum eingespart wird .

Frauen an vorderster Front in der Klimapolitik

Die Macht ist auf der Welt nicht gleichmäßig zwischen den Geschlechtern verteilt . Im Oktober 2019 waren nur 24,5 % der Politiker:innen aller Länder Frauen . Obwohl die Kluft zwischen den Geschlechtern in der Politik überall auf der Welt zu beobachten ist, ist sie in Subsahara-Afrika, Südostasien und den arabischen Staaten besonders groß .

Warum existiert diese Geschlechterkluft? Weil viele Barrieren der politischen Partizipation von Frauen im Wege stehen .

Image of Politische Partizipation von Frauen

Politische Partizipation von Frauen

Warum ist das für den Klimawandel wichtig?

Frauen bilden den größten Teil der armen und verwundbaren Menschen auf der Welt , d. h. sie sind in der Regel am stärksten vom Klimawandel betroffen .

Wenn man Frauen nicht in die Klimaentscheidungen einbezieht, werden ihre Bedürfnisse nicht berücksichtigt und bestehende Ungleichheiten werden sich vertiefen .

Die Einbeziehung von Frauen in politische Entscheidungen ist aber nicht nur das Richtige, es ist auch die klügste Entscheidung für Mensch und Umwelt .

Männer und Frauen erleben die Welt unterschiedlich und haben daher unterschiedliche Bedürfnisse und Kenntnisse . Vor allem in den Entwicklungsländern haben Frauen aufgrund ihrer traditionellen Aufgaben ein einzigartiges Verständnis für den Umweltschutz . Um den Klimawandel zu bekämpfen, müssen wir das Wissen und die Fähigkeiten sowohl von Männern als auch von Frauen nutzen !

Darüber hinaus haben Frauen oft andere Meinungen und Perspektiven als Männer, was positive Auswirkungen auf die Politik haben kann . Bei Entscheidungen berücksichtigen Frauen oft ihre Familie und Gemeinschaft sowie sich selbst . Außerdem vermeiden Frauen im Allgemeinen eher Risiken und sind umweltbewusster .

Die Einbeziehung von Frauen in Entscheidungsfindungs- und Führungsprozesse hilft der Umwelt also bereits? Ja ! Hier nur ein paar Beispiele :

Image of Frauen als Entscheidungsträgerinnen und in Führungspositionen helfen der Umwelt !

Frauen als Entscheidungsträgerinnen und in Führungspositionen helfen der Umwelt !

Durch die Stärkung der Frauen als Entscheidungsträgerinnen und internationale Führungskräfte trägt man zur Bekämpfung des Klimawandels und zur Verbesserung des Lebens aller Menschen bei .

Image of

Zusammenfassung

Durch die Stärkung der Position der Frauen können wir die Zukunft aufbauen, die wir uns für die Menschheit wünschen. In dieser Zukunft haben Menschen aller Geschlechter die Macht, Entscheidungen zu treffen, und Zugang zu den Ressourcen, die sie für ein gesundes, nachhaltiges und erfüllendes Leben benötigen.

Und wenn wir dieses Ziel erreichen, können wir vielleicht auch den Klimawandel stoppen.

Nächstes Kapitel