Nachhaltige Ernährung: Wie man sich gesund und nachhaltig ernährt

6 Minuten

Aktualisiert am: 28 Jan 2021

Wie kann jede:r einzelne dazu beitragen, den Klimawandel zu stoppen? Können einzelne wirklich etwas für unseren Planeten bewirken? In diesem Kurs sehen wir uns an, wie jede:r seinen:ihren CO₂-Fußabdruck verkleinern kann und wie effektiv sich solche Maßnahmen auf die Bekämpfung des Klimawandels auswirken. Zu Beginn lasst uns näher betrachten, welchen Einfluss das, was wir essen, auf die Umwelt hat.

Unsere Ernährung hat großen Einfluss auf den Klimawandel, da 26 % der weltweit vom Menschen verursachten Treibhausgasemissionen durch Lebensmittelproduktion und -transport entstehen . Diese Zahl beinhaltet den Transport und die Verpackung von Lebensmitteln . Allerdings macht der Transport von Lebensmitteln nur einen kleinen Teil der Emissionen aus – nur 6 % der Emissionen der Lebensmittelproduktion in der EU bzw. 5,1 % in den USA .

Das folgende Diagramm zeigt, wie die 13,7 Milliarden Tonnen CO₂, die pro Jahr von der weltweiten Lebensmittelproduktion verursacht werden, verteilt sind :

Image of Ernährungsbezogene CO₂-Emissionen nach Sektoren 

Ernährungsbezogene CO₂-Emissionen nach Sektoren 

(Anmerkung: Die Lieferkette beinhaltet Lebensmittelverarbeitung (Umwandlung von Landwirtschafts- zu Endprodukten), Transport, Verkauf und Verpackung.)

Sollten wir unsere Ernährung umstellen?

Da unterschiedliche Lebensmittel unterschiedliche Mengen an Treibhausgasen verursachen, ist es logisch, dass unsere Ernährung sich positiv auf unseren eigenen CO₂-Fußabdruck auswirken kann .

Wusstest du, dass der Konsum von 100 g Protein aus Rindfleisch im Durchschnitt 167 mal mehr Treibhausgase verursacht, als der Konsum von 100 g Protein aus Nüssen ? Das nachfolgende Diagramm zeigt mehr Vergleiche zwischen unterschiedlichen Lebensmitteln:

(Anmerkung: Der Anbau von Nüssen verursacht zwar mehr Treibhausgase als manch andere pflanzliche Lebensmittel, aber wenn man Ackerland mit Nussbäumen bepflanzt, wird mehr Kohlenstoff aus der Atmosphäre absorbiert, was schlussendlich die Nettoemissionen des Endprodukts verringert.)

Image of CO₂-Emissionen verschiedener Lebensmittel 

CO₂-Emissionen verschiedener Lebensmittel 

Eine Möglichkeit, um deinen CO₂-Fußabdruck zu verkleinern, ist eine größtenteils pflanzliche Ernährung . Wenn wir tierische Produkte aus unserer Ernährung streichen, könnten Treibhausgasemissionen aus dem Lebensmittelsektor um fast 50 % reduziert werden .

Selbst wenn wir die Menge an Fleisch, die wir konsumieren, nur reduzieren, würde es uns gelingen, die Emissionen beträchtlich zu senken. Auch eine Umstellung auf Fleisch mit weniger Emissionen, wie Geflügel und Fisch, würde helfen .

Image of Die Auswirkungen einer Ernährungsumstellung 

Die Auswirkungen einer Ernährungsumstellung 

Wie gelangt das Essen auf unsere Teller?

Auch wenn der Transport von Lebensmitteln nur einen kleinen Anteil der Emissionen (nur 6 % der Emissionen von durchschnittlichen Ernährungsweisen in der EU  bzw. 5,1 % in den USA ) ausmacht, können in diesem Bereich trotzdem sehr leicht Emissionen aus der Lebensmittelkette eingespart werden .

Was können wir dazu beitragen, Emissionen aus dem Transport und der Verarbeitung von Lebensmitteln zu reduzieren?

  1. Vermeide Lebensmittel, die per Flugzeug transportiert werden. – Transport per Kurzstreckenflug verursacht etwa 1.700 g CO₂ pro Tonne und Kilometer. Im Vergleich dazu ist ein Transport per Schiff mit nur 2 g CO₂ pro Tonne und Kilometer am emissionsärmsten .
  2. Kauf direkt beim Erzeuger – vermeide industriell verarbeitete Lebensmittel, da Lebensmittelverarbeitung und -verpackung sehr viel Energie verbraucht.
Image of Tipps, wie du die Emissionen deiner Ernährung reduzieren kannst

Tipps, wie du die Emissionen deiner Ernährung reduzieren kannst

Wie stark wirken sich Lebensmittel-Transportwege aus?

Es ist natürlich wichtig, Lebensmittel-Transportwege zu verkürzen, allerdings ist es ebenso wichtig, sich anzusehen, wie die Lebensmittel überhaupt produziert wurden .

So wird etwa in kühleren Ländern Energie verbraucht, um Schafe und Rinder warm zu halten. Das ist in Ländern mit wärmerem Klima nicht notwendig .

Image of Warum Lebensmittel-Transportwege alleine kein effektives Maß für Umweltbelastung sind

Warum Lebensmittel-Transportwege alleine kein effektives Maß für Umweltbelastung sind

Auch um Lebensmittel frisch und kühl zu halten, wird Energie benötigt. Manches Obst und Gemüse wird monatelang kühl gelagert, damit es auch außerhalb der Saison verkauft werden kann .

Somit ist klar, dass die Strecke, die dein Essen zurückgelegt hat, kein verlässlicher Indikator für den CO₂-Fußabdruck deines Essens ist. In der Rindfleischproduktion etwa macht der Transport üblicherweise weniger als 1 % der Emissionen aus ! In diesem Fall treibt nicht der Ort, wo du dein Fleisch kaufst, die CO₂-Bilanz in die Höhe, sondern das Fleisch selbst .

Wie schlimm ist Lebensmittelverschwendung?

Lebensmittelverschwendung verursacht etwa 4,4 Milliarden Tonnen CO₂-Emissionen pro Jahr .

Image of Weltweite Lebensmittelverluste und -verschwendung 

Weltweite Lebensmittelverluste und -verschwendung 

Daher ist es wichtig, nicht nur darüber nachzudenken, was wir essen, sondern auch wie viel wir einkaufen und wegwerfen.

Können wir ohne Tiere Fleisch erzeugen?

Was wäre, wenn wir 80.000 Burger von ein paar Zellen einer einzigen Kuh herstellen könnten ? Neueste technologische Fortschritte ermöglichen es Wissenschaftler:innen, Fleisch unter Verwendung von speziellen Zellen, sogenannten Stammzellen, im Labor zu züchten .

Image of Wie man Fleisch züchtet 

Wie man Fleisch züchtet 

In-vitro-Fleisch, das von Stammzellen gezüchtet wird, verursacht weit geringere Treibhausgasemissionen und hat einen viel geringeren Bodenbedarf und Wasserverbrauch als Viehbestand . In unserem Kurs „Lebensmittel und Landwirtschaft“ kannst du mehr über In-vitro-Fleisch herausfinden!

Pflanzliche Fleischersatzprodukte wie Impossible Burger oder Beyond Meat haben sogar noch geringere Umweltbelastungen als herkömmlich produziertes oder im Labor gezüchtetes Fleisch .

Zusammenfassung

Unsere Ernährung ist ein wichtiger Teil unseres Lebens sowie unserer Auswirkungen auf die Umwelt. Indem wir auf eine nachhaltigere Ernährung umstellen, können wir unseren Beitrag dazu leisten, Treibhausgasemissionen zu reduzieren.

Nächstes Kapitel