Armut bekämpfen: Was ist der richtige Weg?

8 Minuten

Aktualisiert am: 14 Dec 2020

Armut ist ein komplexes Problem, und durch die Klimakrise verschlimmern sich schon jetzt die Auswirkungen auf die am stärksten davon betroffenen Menschen . Aber es gibt Hoffnung! In diesem Kapitel untersuchen wir die Zusammenhänge zwischen Armut und der Klimakrise und schauen uns außerdem an, wie man sowohl Armut als auch den Klimawandel mit erneuerbaren Energien bekämpfen kann.

Was ist Armut?

2015 mussten 730 Millionen Menschen mit weniger als 1,90 Dollar pro Tag auskommen .

Das heißt jeder zehnte Mensch lebt in extremer Armut !

Image of 56 % der Menschen, die in extremer Armut leben, kommen aus Subsahara-Afrika 

56 % der Menschen, die in extremer Armut leben, kommen aus Subsahara-Afrika 

Doch bei Armut geht es nicht nur um Geld: Menschen können in vielerlei Hinsicht an Armut leiden . Die Vereinten Nationen definieren Armut als „fehlenden Zugang zu Entscheidungsmöglichkeiten und Chancen“ .

Hier sind einige Beispiele, wie Menschen nach dieser Definition unter Armut leiden können :

Image of Haushalte können auf viele verschiedene Arten unter Armut leiden 

Haushalte können auf viele verschiedene Arten unter Armut leiden 

Energie und Armut

Aber was hat das Ganze mit dem Klimawandel zu tun?

Im Bereich Stromversorgung sind Armut und das Klima eng miteinander verknüpft.

2016 hatten 13 % der Weltbevölkerung keinen Zugang zu Strom . Ohne Strom können Menschen einen grundlegenden Lebensstandard nicht erreichen . Bei der aktuellen Entwicklung würde es aber bis 2080 dauern, bis alle Menschen in Afrika Zugang zu Strom haben .

Die mangelnde Stromversorgung führt dazu, dass die Menschen der Armut nicht entkommen können , da sie ineffektive und teure Energiequellen wie Batterien und Kerzen nutzen müssen . Petroleumlampen sind die häufigste Lichtquelle, aber auch eine der ineffektivsten .

Image of Petroleumlampen sind viel teurer als Glühbirnen

Petroleumlampen sind viel teurer als Glühbirnen

Dies verstärkt die aktuellen Ungleichheiten .

Dies ist eine klare Armutsfalle: Hohe Energiepreise bedeuten für die ärmsten Menschen, dass ihnen das Geld fehlt, mit dem sie sonst ihrer Armut entkommen könnten. Durch die Bereitstellung von Strom für die ärmsten Haushalte könnte dieses Geld eingespart und für andere Bedürfnisse ausgegeben werden .

Image of Günstiger Strom hilft Menschen, aus der Armut zu entkommen

Günstiger Strom hilft Menschen, aus der Armut zu entkommen

Fehlende Stromversorgung wirkt sich auch auf Gesundheit und Bildung aus und behindert die Entwicklung .

Gesundheitssysteme können ohne Strom nicht richtig funktionieren . Er ist notwendig, um Medikamente zu kühlen, medizinische Geräte zu betreiben, Krankenhäuser zu beleuchten und vieles mehr . In weiten Teilen Afrikas werden Impfstoffe verschwendet, weil es für 60 % der zur Lagerung verwendeten Kühlschränke keine zuverlässige Energiequelle gibt .

Für ausgebildete Arbeitskräfte wie Ärzte und Lehrpersonen kann es schwierig sein, in ländlichen Gebieten ohne Strom effektiv zu arbeiten. Dadurch wird der Zugang zu Bildungsangeboten und Dienstleistungen für die Bevölkerung weiter reduziert .

Die Schulbildung der Kinder leidet auch, da sie Schwierigkeiten haben könnten, ihre Hausaufgaben ohne elektrische Beleuchtung zu erledigen . Junge Mädchen müssen besonders oft auf den Schulbesuch verzichten, weil sie für die Familie Feuerholz sammeln .

Image of Stromversorgung beeinflusst Gesundheit und Bildung

Stromversorgung beeinflusst Gesundheit und Bildung

Wenn man in einem Industrieland lebt, könnte man leicht vergessen, dass eine zuverlässige Stromversorgung die Grundlage für den Lebensstandard bildet, den alle Menschen verdienen .

Elektrizität zur Überwindung von Armut

Mehr Zugang zu Strom geht einher mit weniger Armut und höherem Wirtschaftswachstum . Stromversorgung fördert oft die Entwicklung .

Diese Grafik zeigt, dass Länder mit einem geringen Anteil an extrem armen Menschen oft einen höheren Stromverbrauch haben .

Image of Energieverbrauch pro Kopf im Vergleich zum Anteil extrem armer Personen an der Gesamtbevölkerung 

Energieverbrauch pro Kopf im Vergleich zum Anteil extrem armer Personen an der Gesamtbevölkerung 

Das klingt alles sehr gut: Stromversorgung treibt das Wirtschaftswachstum an, was den Menschen letztlich aus der Armut hilft . Mit dem steigenden Wohlstand eines Landes sinkt außerdem meistens das Bevölkerungswachstum .

Ganz so einfach ist es aber leider nicht …

Wenn Länder reicher werden, konsumiert die Bevölkerung mehr und die Pro‑Kopf‑Emissionen steigen . Das bedeutet, dass die Einwohnerzahl zwar kleiner als vor dem Anstieg des Wohlstandes ist, der CO₂‑Fußabdruck eines Landes mit zunehmendem Wohlstand aber dennoch größer wird .

Image of CO₂-Emissionen pro Kopf vs. BIP pro Kopf 2016

CO₂-Emissionen pro Kopf vs. BIP pro Kopf 2016

Durch die Stromversorgung wurden also das Wirtschaftswachstum gefördert und Millionen Menschen aus der Armut befreit . Der größte Teil der erforderlichen Energie wurde jedoch aus fossilen Brennstoffen gewonnen, was nicht nachhaltig ist . Diese Art von rücksichtslosem Wirtschaftswachstum hat die aktuelle Klimakrise verursacht .

Können wir aus der Vergangenheit lernen?

Gibt es also einen Weg aus der Armut ohne negative Folgen für den Klimawandel?

Ja. Bisher haben reiche Länder fossile Brennstoffe genutzt, um ihre Entwicklung voranzutreiben , sie steigen jetzt aber auf CO₂‑armen Energiequellen um . In Regionen, die bislang keinen Zugang zu Strom hatten, kann man von Anfang an erneuerbare Energien nutzen und komplett auf fossile Brennstoffe verzichten . Das nennt man technologisches Leapfrogging (zu deutsch: Bockspringen) .

Image of Technologisches Leapfrogging zu erneuerbaren Energien

Technologisches Leapfrogging zu erneuerbaren Energien

Solar- und Windkraftanlagen können zum Beispiel schneller gebaut werden als fossile Kraftwerke. Außerdem können sie an abgelegenen Standorten errichtet werden, wo es kein Stromnetz gibt . Das bedeutet, dass einzelne Haushalte oder Dörfer eine eigene zuverlässige erneuerbare Stromquelle haben können .

Wie kann saubere Energie finanziert werden?

Dieses technologische Leapfrogging klingt zwar großartig, in armen Ländern stellt die Finanzierung erneuerbarer und sauberer Energie aber eine Herausforderung dar . Die Rüstkosten für die Infrastruktur von erneuerbaren Energien (und Kernenergie) sind beispielsweise höher als die Rüstkosten für nicht erneuerbare Energien :

Image of Saubere und erneuerbare Energien haben oft hohe Rüstkosten

Saubere und erneuerbare Energien haben oft hohe Rüstkosten

Diese Grafik zeigt, dass die meisten Kosten für erneuerbare Energien in der Bauphase anfallen. Kohle- und Gaskraftwerke können kostengünstiger gebaut werden, haben aber dafür höhere Betriebskosten .

Deshalb kann es für Entwicklungsländer und Dorfgemeinschaften schwierig sein, sich für erneuerbare und saubere Energien zu entscheiden: Sie können die erforderlichen Rüstkosten nicht aufbringen  und kurzfristig erscheinen fossile Brennstoffe billiger.

Diese finanziellen Hindernisse können mit Unterstützung reicherer Länder überwunden werden, beispielsweise in Form von Spenden oder Darlehen .

Zwischen 2005 und 2016 haben Spenden aus reichen Ländern, mit denen Projekte im Bereich erneuerbare Energien und Energieeffizienz in Entwicklungsländern unterstützt wurden, die Emissionen schätzungensweise um 0,6 Gt CO₂-Äq. pro Jahr verringert . Dies entspricht 1,1 % der gesamten Treibhausgasemissionen von 2018 .

Zusammenfassung

Jeder Mensch hat das Recht auf einen angemessenen Lebensstandard . Jedes Land hat das Recht auf Entwicklung .

In der Vergangenheit lieferten fossile Brennstoffe die Energie, die für die Entwicklung und die Überwindung von Armut nötig war. Ihre Nutzung hat jedoch auch die aktuelle Klimakrise beschleunigt . Jetzt haben Entwicklungsländer die Möglichkeit, durch technologisches Leapfrogging die CO₂‑lastigen fossilen Brennstoffe zu überspringen und direkt nachhaltige Energiequellen zu nutzen, um ihr Wirtschaftswachstum anzukurbeln .

Die Nutzung erneuerbarer Energien hilft Menschen aus der Armut , ohne die Treibhausgasemissionen zu erhöhen .

Nächstes Kapitel