Globale Gesundheit: Ursachen- und nicht Symptombehandlung

11 Minuten

Aktualisiert am: 14 Dec 2020

Die Bekämpfung der Klimakrise könnte eine der wichtigsten Chancen für die Gesundheit im 21. Jahrhundert sein . In diesem Kapitel schauen wir uns an, wie Gesundheit und Klimawandel zusammenhängen und wieso das so wichtig ist .

Image of

Luftverschmutzung in Innenräumen und Gesundheit

Rauch und Ruß, die bei der Verbrennung dieser Stoffe entstehen, können Herz- und Lungenerkrankungen sowie Krebs und Schlaganfälle verursachen . Deshalb ist Luftverschmutzung in Innenräumen für 4,3 Millionen Todesfälle im Jahr verantwortlich , vor allem in Entwicklungsländern (siehe nachfolgende Grafik) .

Image of Prozentualer Anteil an Todesfällen durch Luftverschmutzung in Innenräumen, 2017 

Prozentualer Anteil an Todesfällen durch Luftverschmutzung in Innenräumen, 2017 

Diese traditionellen Kochmethoden tragen außerdem zu 2-5 % der jährlichen Treibhausgasemissionen auf der Welt bei , sowohl durch die Verbrennung der Stoffe selbst, als auch durch die Abholzung, die für ihre Beschaffung erforderlich ist .

Image of Auswirkungen der traditionellen Kochmethoden 

Auswirkungen der traditionellen Kochmethoden 

Die durch diese traditionellen Kochpraktiken erzeugten Schadstoffe sind sowohl für das Klima als auch für unsere Gesundheit problematisch . Beim Kochen auf offenem Feuer und ineffizienten Öfen kann oft keine gute Luftzirkulation stattfinden, was zur Erzeugung von Ruß führt .

Wie schlimm ist Ruß für die Umwelt?

Image of Ruß 

Ruß 

Obwohl sich in der Atmosphäre weniger Ruß als CO₂ befindet, steht der Ruß aktuell an zweiter Stelle, was seinen Beitrag zum Klimawandel angeht, da er so viel Sonnenlicht absorbiert . Allerdings wird Ruß, im Gegensatz zu CO₂, durch Regen relativ schnell aus der Atmosphäre entfernt . Während CO₂ nach dessen Ausstoß noch über Jahrhunderte die Erde erwärmt, würde der wärmende Effekt von Ruß schnell verschwinden, wenn kein Ruß mehr produziert wird .

Deshalb sind Lösungen, die den Ausstoß von Ruß verringern, besonders vielversprechend: Wenn ab sofort kein Ruß mehr ausgestoßen wird, wäre der Effekt schon nach einigen Jahrzehnten spürbar !

Image of Was würde passieren, wenn wir ab morgen keinen Ruß mehr ausstoßen ?

Was würde passieren, wenn wir ab morgen keinen Ruß mehr ausstoßen ?

Mit verbesserten Öfen (betrieben durch Solarenergie oder Brennstoff) könnten die Emissionen um bis zu 95 % reduziert und gleichzeitig Leben gerettet werden: Es gibt zum Beispiel Schätzungen, die besagen, dass in Indien mit 150 Millionen sauber betriebenen Öfen 2,2 Millionen frühzeitige Todesfälle verhindert werden könnten .

Es gibt aber noch mehr Vorteile! Verbesserte Öfen verbrauchen weniger Brennstoff, was dazu führen würde, dass Menschen weniger Zeit fürs Holzsammeln benötigen. Das ist eine anstrengende und oft gefährliche Aufgabe, vor allem für unbegleitete Frauen .

Luftverschmutzung durch den Verkehr

Die Verhinderung der Luftverschmutzung in Innenräumen ist nur ein Teil der Lösung. Eine der Hauptursachen für die Verschmutzung der Außenluft ist der Verkehr . 2014 war er für 16 % der globalen Treibhausgasemissionen verantwortlich . Außerdem wird angenommen, dass verkehrsbedingte Emissionen im Jahr 2015 zu 385.000 vorzeitigen Todesfällen beitrugen .

Image of Verschmutzung der Außenluft

Verschmutzung der Außenluft

Eine Lösungsmöglichkeit ist der Umstieg auf Elektroautos, da sie im Verkehr weniger Schadstoffe ausstoßen . Allerdings helfen sie nicht gegen andere durch Autos verursachte Probleme wie Staus und den vielen Verkehr.

Öffentliche Verkehrsmittel wie Busse, Züge und Straßenbahnen sorgen hingegen dafür, dass sowohl die Emissionen pro Passagier als auch der Verkehr reduziert werden. Das ist vor allem dann der Fall, wenn diese Verkehrsmittel voll besetzt sind und mit nachhaltigen Treibstoffen oder Strom betrieben werden .

Noch besser sind aktive Fortbewegungsarten wie Radfahren und Zufußgehen. Sie sind nicht nur am besten für die Umwelt, sondern auch für die Gesundheit .

Image of Verkehrslösungen gegen Klimawandel und Gesundheitsprobleme

Verkehrslösungen gegen Klimawandel und Gesundheitsprobleme

Zufußgehen und Radfahren sorgen dafür, dass weniger Emissionen ausgestoßen werden und die Luftqualität besser wird. Außerdem wirkt diese Art der Fortbewegung präventiv gegen Krankheiten, die mit einem inaktiven Lebensstil in Verbindung stehen .

Regierungen können Menschen durch kostengünstige Maßnahmen anregen, mehr zu Fuß zu gehen und Fahrrad zu fahren, indem sie zum Beispiel Geh- und Radwege ausbauen und erneuern .

Warum sollten wir Gesundheit und Klimawandel miteinander verbinden?

Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass Luftverschmutzung für einen von acht Todesfällen verantwortlich ist  und gleichzeitig zum Klimawandel beiträgt.

Image of Todesfälle durch Luftverschmutzung 

Todesfälle durch Luftverschmutzung 

Politiker:innen sind oft zurückhaltend, was Klimaschutz angeht , weil die Maßnahmen oft als sehr teuer angesehen werden und die Klimavorteile für ein Land nur dann spürbar sind, wenn auch viele andere Länder mitmachen .

Andererseits sind die gesundheitlichen Vorteile einer verringerten Luftverschmutzung durch Autos und Kochöfen schnell und direkt für die Menschen im eigenen Land spürbar .

Deshalb könnte man Politiker:innen möglicherweise zum Handeln bewegen, indem man die gesundheitlichen Vorteile einer verringerten Luftverschmutzung in den Vordergrund stellt. Derlei Maßnahmen würden dann die Gesundheit der Bevölkerung verbessern und gleichzeitig bei der Bakämpfung des Klimawandels helfen. Eine Win-win-Situation!

Image of Win-Win: Klimawandel und Gesundheit

Win-Win: Klimawandel und Gesundheit

Die Erfüllung des Pariser Klimaschutzabkommens von 2015 würde ab 2050 jedes Jahr über 1 Million Menschenleben retten, die andernfalls an den Folgen von Luftverschmutzung sterben . Außerdem würden die Kosten der hierfür getätigten Klimaschutzmaßnahmen durch die verbesserte Gesundheit der Bevölkerung ausgeglichen – zum Beispiel durch die gesteigerte Produktivität von gesunden Arbeitskräften und geringere Ausgaben im Gesundheitswesen .

Umweltschutz für unsere Gesundheit

Wenn Politiker:innen den Zusammenhang zwischen Klima und Gesundheit verstehen, könnte sie dies auch überzeugen, die Abholzung unserer Wälder zu reduzieren.

Die Abholzung von Bäumen verursacht nicht nur Treibhausgasemissionen , sondern führt auch zu häufigeren Krankheitsausbrüchen. Warum? 75 % aller neuen ansteckenden Krankheiten werden von Tieren auf den Menschen übertragen . Man nennt sie Zoonosen .

Image of Zoonosen werden von Tieren auf Menschen übertragen 

Zoonosen werden von Tieren auf Menschen übertragen 

Wenn Wälder gerodet werden, um Straßen zu bauen, kommen Menschen den dort lebenden Tieren plötzlich viel näher. Das führt dazu, dass Krankheiten mit einer höheren Wahrscheinlichkeit von Tieren auf den Menschen übertragen werden .

Image of Entwaldung bringt Menschen in engen Kontakt mit Tieren, wodurch sich Krankheiten leichter ausbreiten 

Entwaldung bringt Menschen in engen Kontakt mit Tieren, wodurch sich Krankheiten leichter ausbreiten 

Einige virale Epidemien und Pandemien der jüngeren Vergangenheit sind auf den Einfluss des Menschen auf die Natur zurückzuführen . Dazu gehören COVID-19 (2019 - jetzt), Zica (2015-19) und SARS (2002-04) . Auch Ausbrüche von Ebola und Malaria wurden auf die Entwaldung zurückgeführt .

Wenn der Verlust von Wäldern verhindert werden kann, könnte das dabei helfen, solche Krankeitsausbrüche in der Zukunft zu vermeiden  und gleichzeitig die Treibhausgasemissionen zu senken .

Und das ist längst nicht der einzige gesundheitliche Vorteil von Umweltschutz. Es gibt immer mehr wissenschaftliche Hinweise dafür, dass unser körperliches und psychisches Wohlbefinden davon profitieren, Zeit in der Natur zu verbringen . Einfach ausgedrückt: Es macht uns glücklich, von Pflanzen und Tieren umgeben zu sein .

Eine Studie hat zum Beispiel gezeigt, dass sich Patienten, die nach einer Operation vom Fenster aus Grünflächen sehen konnten, schneller erholten und weniger Schmerzmittel benötigten, als Patienten ohne Aussicht auf Grünflächen .

Image of

Ernährung und Gesundheit

Unsere Ernährung wirkt sich nicht nur auf unsere Gesundheit aus, sondern auch auf die Gesundheit der Erde .

Wir produzieren derzeit genug Nahrung, um die Weltbevölkerung zu ernähren , aber die Nahrungsmittel sind nicht gleichmäßig verteilt. 11 % der Weltbevölkerung sind unterernährt, d. h. sie haben nicht genug Nahrung, um ein normales, gesundes Leben zu führen . 2017 waren aber gleichzeitig 8 % der weltweiten Todesfälle auf Fettleibigkeit zurückzuführen .

Zu viel Fleisch (vor allem rotes und industriell verarbeitetes Fleisch ), industriell verarbeitete Lebensmittel und zuckerhaltige Getränke führen zu einem erhöhten Risiko für Übergewicht, Typ‑2‑Diabetes und einigen Krebsarten .

Diese Ernährungsweise ist außerdem extrem schlecht für die Umwelt ! Bei der Herstellung von Fleisch werden viel mehr Emissionen ausgestoßen als bei der Herstellung von pflanzlichen Lebensmitteln, da Energie verloren geht, je weiter man sich in der Nahrungskette nach oben begibt . Hinzu kommt, dass Tiere wie Rinder und Schafe die weltweit größten Verursacher von Methan‑Emissionen sind. Methan ist außerdem ein deutlich stärkeres Treibhausgas als CO₂ . Auf die Auswirkungen des Fleischkonsums auf das Klima gehen wir im Kurs über Ernährung und Landwirtschaft näher ein.

Es gibt international anerkannte Richtlinien für eine gesunde Ernährung . Diese Empfehlungen richten sich nur danach, was für Menschen am gesündesten wäre, und besagen, dass man mehr pflanzliche Nahrungsmittel und weniger Fleisch und Zucker essen sollte . Diese Ernährung ist aber auch deutlich besser für die Umwelt !

Wenn sich die Menschen an diese Richtlinien halten würden, würden die durch unsere Ernährung bedingten Treibhausgasemissionen um 29 % sinken .

Neuere wissenschaftliche Erkenntnisse deuten außerdem darauf hin, dass wir noch weniger industriell verarbeitete Lebensmittel und Fleisch zu uns nehmen sollten als bisher empfohlen .

Image of Wenn sich alle möglichst gesund ernähren würden ...

Wenn sich alle möglichst gesund ernähren würden ...

Zusammenfassung

Eine gesündere Ernährung, verbesserte Kochöfen und der Umstieg auf andere Fortbewegungsmittel sind nur drei mögliche Maßnahmen, um die Gesundheit der Weltbevölkerung zu verbessern und gleichzeitig den Klimawandel zu bekämpfen . Ein besseres Verständnis für diese Zusammenhänge könnte dazu beitragen, dass Politiker:innen schnelle und effektive Maßnahmen gegen den Klimawandel ergreifen .

Nächstes Kapitel