Lebensmittelverschwendung: Wir müssen aufhören, 30% unseres Essens wegzuwerfen

9 Minuten

Aktualisiert am: 14 Dec 2020

Weltweit gehen 30% unserer Nahrungsmittel verloren oder werden weggeworfen. Das sind durchschnittlich 614 kcal pro Person und Tag (ungefähr 10 mittelgroße Eier oder 21 Karotten )!

Image of Weltweiter Lebensmittelverlust und -verschwendung

Weltweiter Lebensmittelverlust und -verschwendung

Diese Verluste kommen auf jeder Ebene der Lieferkette vor, von der Farm bis hin zu deiner Gabel. Die Gründe für Lebensmittelverluste variieren allerdings auf den verschiedenen Ebenen . Deshalb ist es hilfreich, zwischen ihnen zu unterscheiden, indem wir einen Unterschied zwischen Nahrungsmittelverlust und -verschwendung machen.

Was ist der Unterschied zwischen Nahrungsmittelverlust und Nahrungsmittelverschwendung?

Nahrungsmittelverlust kommt auf den Bauernhöfen, während der Lagerung und während des Transports vor. Dazu gehören Nahrungsmittel, die während der Verarbeitung, des Verpackens und des Transports beschädigt werden .

Lebensmittelverschwendung hingegen fällt erst während und nach dem Verkauf an . Von der Lebensmittelverschwendung sprechen wir dann, wenn Essen weggeworfen wird, weil es sein Haltbarkeitsdatum überschritten hat oder von Kunden als zu “hässlich” angesehen wird. Weitere Gründe sind falsche Lagerung im Haus oder, dass mehr Lebensmittel gekauft oder bestellt werden, als man selbst essen kann .

Image of Lebensmittelverlust vs. Lebensmittelverschwendung

Lebensmittelverlust vs. Lebensmittelverschwendung

Wieso sind Lebensmittelverlust und -verschwendung so schlimm?

Wenn Lebensmittel verloren gehen oder weggeworfen werden, sind alle Ressourcen, die für die Herstellung benötigt wurden, verschwendet! Weltweit führen Lebensmittelverlust und -verschwendung dazu, dass:

  • 1,4 Milliarden Hektar Land verschwendet werden, auf denen nicht konsumierte Nahrungsmittel hergestellt wurden: Das ist eine größere Fläche als Kanada und Indien zusammen !
  • Ungefähr 250 km³ Wasser jedes Jahr verschwendet werden - Das ist ca. 5x der Bodensee !

Lebensmittelverlust und -verschwendung verbrauchen auch viel Energie . Diese Energieverschwendung hat eine Menge Treibhausgasemissionen zur Folge. Außerdem stoßen auch verrottende Nahrungsmittel durch die Entstehung von Methan Emissionen aus .

Insgesamt haben Lebensmittelverlust und -verschwendung von 2010 bis 2016 8% - 10% der vom Menschen bewirkten Treibhausgasemissionen verursacht . Allein in den USA hat die Produktion von verlorenen und weggeworfenen Nahrungsmitteln die gleiche Menge an Emissionen verursacht wie 37 Millionen Autos !

Das ist nicht nur ein Umweltproblem. All diese Verschwendung hat auch wirtschaftliche Kosten in Höhe von 940 Milliarden US Dollar im Jahr verursacht ! Dies ist auf wirtschaftliche Verluste auf jeder Ebene der Lieferkette zurückzuführen und Nahrungsmittel werden für den Verbraucher dementsprechend teurer .

Image of Die Kosten von Lebensmittelverlust und -verschwendung

Die Kosten von Lebensmittelverlust und -verschwendung

Was sind die Gründe für Lebensmittelverlust und -verschwendung in verschiedenen Ländern?

Je wohlhabender die Menschen sind, desto mehr Nahrungsmittel werfen sie weg . In wohlhabenden Ländern fallen mehr als 40% des Lebensmittelverlustes und der -verschwendung auf der Verkaufs- und Konsumebene an . Das liegt hauptsächlich am Verhalten der Verbraucher und an der Überproduktion .

In Entwicklungsländern treten Lebensmittelverluste meistens früher in der Lieferkette auf , wobei die Verbraucher viel weniger verschwenden . Während die Menschen in Europa und Nordamerika 95 - 115 kg pro Person und Jahr wegwerfen , werfen Menschen in Subsahara-Afrika und Süd/ Südostasien nur 6 - 11 kg pro Person und Jahr weg .

Image of Gründe für Lebensmittelverlust und -verschwendung in verschiedenen Regionen

Gründe für Lebensmittelverlust und -verschwendung in verschiedenen Regionen

Lebensmittelverluste in Entwicklungsländern werden hauptsächlich durch schlechte Erntemethoden, Mangel an Lager- und Kühlmöglichkeiten und fehlende Infrastruktur für den Transport sowie die Vermarktung verursacht .

Wie können wir Lebensmittelverlust und -verschwendung reduzieren?

Obwohl Energie verbraucht wird, um Nahrungsmittel zu verarbeiten und zu verpacken, sind die Emissionen infolge des Lebensmittelverlust und der Lebensmittelverschwendung viel größer. Bei Rindfleisch zum Beispiel machen das Verpacken, der Transport und der Verkauf insgesamt nur 1% - 9% der gesamten Emissionen aus, während Verlust und Verschwendung 12% - 15% verursachen .

Image of Abwägen der Emissionen von Rindfleisch

Abwägen der Emissionen von Rindfleisch

In Entwicklungsländern werden Investitionen in verbesserte Erntemethoden, Lagerräume und Infrastruktur sowie Verbesserungen in Verarbeitungs- und Verpackungsanlagen nötig sein, um Verluste zu reduzieren .

Die Lagerung ist einer der Hauptgründe für Nahrungsmittelverlust in diesen Ländern , weshalb eine Verbesserung der Lagermöglichkeiten Lebensmittelverluste erheblich reduzieren würde. Durch Zugang zu denselben Kühlmöglichkeiten wie in wohlhabenden Ländern könnten zum Beispiel 25% des Nahrungsmittelverlustes und derer Verschwendung vermieden werden !

Um dieses Problem zu lösen, müssen wir kostengünstige und vom Versorgungsnetz unabhängige Lösungen für Nahrungsmittelkonservierung finden. Ein Beispiel für solche Technologien ist das Wakati, ein luftdichtes Zelt, das nur Solarenergie und Wasser braucht, um einen versiegelten Lagerraum zu kreieren, der den Reifungsprozess verlangsamt und verhindert, dass die Nahrungsmittel dehydrieren oder schimmeln .

Tatsächlich sind günstige und emissionsarme Technologien zur Vermeidung von Nahrungsmittelverlusten, wie zum Beispiel essbare Beschichtungen, die die Lebensmittel vor dem Austrocknen bewahren, auch in wohlhabenden Ländern nützlich . Ein weiteres Beispiel sind Produkte, die Reifegase, welche von Früchten und Gemüse abgegeben werden, absorbieren, um diese länger frisch zu halten .

Weitere Hightech-Lösungen sind bereits in der Entwicklung. Intelligente Verpackungen zeigen zum Beispiel mittels Echtzeitindikatoren an, wie nah die Nahrungsmittel am Verfall sind . Einige dieser Verpackungen verhindern sogar aktiv die Entstehung von Mikroben, die das Essen schlecht werden lassen !

Aber Innovationen können nicht die alleinige Lösung sein. Die Bevölkerung muss darauf aufmerksam gemacht werden, wie die persönlichen Handlungen jedes Einzelnen Nahrungsmittelverschwendung verschlimmern können und wie man dies verhindert.

Neben der Ermutigung zu weniger verschwenderischem Lebensmittelkonsum sollte die Bevölkerung auch über Möglichkeiten der Lebensmittellagerung und die Genießbarkeit von Nahrungsmitteln über das Halbkeitsdatum hinaus aufgeklärt werden .

Dabei sind es nicht nur die Konsumenten, die Essen verschwenden. Supermärkte haben oft hohe Ansprüche an die Ästhetik von Lebensmitteln und nicht perfekte Nahrungsmittel werden oft weggeschmissen, obwohl sie noch essbar wären . “Hässliche” Nahrungsmittel zu akzeptieren, sowohl im Verkauf als auch als Konsument, ist essentiell für die Bekämpfung von unnötiger Nahrungsmittelverschwendung.

Image of Esst auch unperfektes Essen!

Esst auch unperfektes Essen!

Restaurants, Verkäufer und Caterer können zudem Nahrungsmittelverschwendung reduzieren, indem sie das Essen in angemessenen Portionen verkaufen und nicht gegessene Nahrungsmittel an diejenigen spenden, die sie sich nicht leisten können .

Aber was passiert mit den Essensresten, die wir nicht essen können? Die könnten an Tiere oder Insekten verfüttert werden wobei letztere ihrerseits wieder als Tierfutter verwendet werden können . Essensreste können aber auch von Menschen genutzt werden. Zum Beispiel können sie in biologisch abbaubare Verpackungen und Bioplastik umgewandelt werden . Das verringert nicht nur Nahrungsmittelverschwendung sondern auch die Menge an nicht biologisch abbaubaren Plastikverpackungen, die weggeschmissen werden .

Fazit

Verlust und Verschwendung von Lebensmitteln treten an sämtlichen Stellen der Wertschöpfungskette auf. Dies stellt einen gewaltigen Verbrauch natürlicher Ressourcen dar. Die damit einhergehenden Treibhausgas-Emissionen könnten leicht eingespart werden. Ein gewissenhafter Umgang mit Lebensmitteln käme jedoch nicht nur der Umwelt zugute, sondern würde bei entsprechender Verteilung des Überschusses auch zu einer Verbesserung der Welternährung führen. Zu guter Letzt besteht aus wirtschaftlicher Sicht ein Einsparungspotential in Milliardenhöhe .

In Anbetracht der unterschiedlichen Gründe für Lebensmittelverlust und -verschwendung werden regional angepasste Lösungen benötigt. Im Zuge der globalen Verbesserung des Lebensstandards wird wahrscheinlich die Lebensmittelverschwendung gegen Ende der Wertschöpfungskette zum dominierenden Problem. Es ist daher entscheidend, den Einzelnen über die Folgen der Verschwendung sowie die Möglichkeiten derer Vermeidung aufzuklären. Jede/r ist in der Lage, ein Teil der Lösung zu sein!

Trotzdem sind vor allem Verluste, die früh in der Lieferkette auftreten, nicht gänzlich vermeidbar. Was wäre, wenn wir die Kette verkürzen könnten?

Im nächsten Kapitel werden wir uns anschauen, wie dies durch die Annäherung der Produktion an die Konsumenten möglich wäre.

Nächstes Kapitel